Direkt zu:
Dörnschlade

Die Ehrenamtskarte in NRW

Das Ehrenamt hat in allen Zeiten einen wichtigen Stellenwert in unserer Gesellschaft und speziell auch in unserer Gemeinde. Ohne die ehrenamtlichen Kräfte wären viele soziale, sportliche und kulturelle Standards nicht auf den augenblicklichen Niveaus und ließen sich auch in Zukunft nicht halten. Die öffentliche Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit wird mehr denn je als wichtiger Aspekt der Förderung bürgerschaftlichen Engagements aufgeführt. Eine "Ehrenamtskarte" ist ein erprobtes und wirksames Instrument der Wertschätzung ehrenamtlicher Tätikgeit.

Die Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte ist ein neuer Ansatz zu Anerkennung und Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements in Nordrhein-Westfalen. Durch die Ehrenamtskarte sollen überdurchschnittlich engagierte Personen die Möglichkeit einer vergünstigten Nutzung öffentlicher und privater Angebote erhalten und auf diese Weise einen Dank für die unentgeltlich erbrachten Leistungen für das Gemeinwohl erfahren. 

Die landesweit einheitliche Karte im Scheckkartenformat wird vom Land zur Verfügung gestellt, für Begleitmaterialien (Webseite, Infobroschüre, Plakat, Flyer, etc.) gibt es ein gemeinsames Logo und Layout.

Die Gemeinde Wenden führte die "Ehrenamtskarte des Landes Nordrhein-Westfalen" zum 01.06.2010 ein. Die "Ehrenamtskarte NRW" wird den Antragstellern mit einem erläuternden Schreiben zugesandt.

Folgende Kriterien werden für die Ausgabe der "Ehrenamtskarte NRW" in Wenden festgelegt:

  • Die Begünstigten müssen ein überdurchschnittliches Engagement von mindestens fünf Stunden pro Woche ausüben. Dieses Engagement kann auch bei unterschiedlichen Trägern oder verteilt auf einzelne zeitintensive Einsätze mit insgesamt 250 Stunden pro Jahr erfolgen. Eine Bereitschaftszeiten werden nicht als Engagement relevante Arbeitszeit gerechnet.
  • Pauschale Aufwandsentschädigungen gelten als Ausschlusskriterium für die Vergabe. Dies gilt jedoch nicht für die Erstattung entstandener Kosten.
  • Mitglieder freier Initiativen ohne eigenen Rechtsstatus werden ausdrücklich in die Vergabe eingeschlossen, um neuen Formen des bürgerschaftlichen Engagements gerecht zu werden.
  • Die ehrenamtliche Tätigkeit wird seit mindestens zwei Jahren ununterbrochen ausgeübt.
  • Die Gültigkeitsdauer der Ehrenamtskarte beträgt drei Jahre. Damit wird sichergestellt, dass die Geltungsdauer der Karte die Dauer des vorher gezeigten Engagements nicht überschreitet.
  • Das Mindestalter für Karteninhaber beträgt 16 Jahre.
  • Die ehrenamtliche Tätigkeit wird ausschließlich für Dritte um im Gebiet der Gemeinde Wenden erbracht.
  • Der Bewerbungsantrag für die Ehrenamtskarte muss durch zwei Personen (Vorstandsmitglieder des Vereins/der Institution, bei dem/der die Tätigkeit ausgeübt wird) und durch den Begünstigten unterzeichnet werden. Der Antrag ist beim Bürgermeister der Gemeinde Wenden, Fachdienst Bildung und Soziales "Zentrale Dienste, Sachgebiet Schule/Kultur/Sport" einzureichen.
  • Die "Ehrenamtskarte NRW" wird kontinuierlich ausgestellt.

In folgenden kommunalen Einrichtungen bzw. bei folgenden kommunalen Veranstaltungen werden Ermäßigungen eingeräumt:

  • Veranstaltungen im Rahmen des Kulturprogramms der Gemeinde Wenden: 50% Ermäßigung
  • Musikschule: der erste Unterrichtsmonat ist kostenfrei
  • Schwimmhalle: 50% Ermäßigung
  • weitere Vergünstigungen finden Sie hier

Die "Ehrenamtskarte NRW" und andere Vergünstigungskarten (z.B. Familienpass, Juleica) können nicht gleichzeitig beansprucht werden.

Beantragen Sie jetzt Ihre Ehrenamtskarte NRW!

Kontakt

Fachdienst Bildung und Soziales
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Reimund Quast
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Telefon:02762/406-207
Telefax:02762/406 99-207
E-Mail:E-Mail schreiben