Direkt zu:
Wendsche Kärmetze

Das 1-DM-Stück

Wir schreiben das Jahr 1990, es ist August, ein Dienstag, ein wunderschöner Dienstag! doch das wußte ich noch nicht als der Tag begann.

Zunächst ist nämlich alles sowie jeden Dienstag. Dienst bis kurz nach 16:00 Uhr, anschließend zum Betriebssport, Volleyball spielen ist angesagt. Danach entschließt sich eine kleine Gruppe von Beamten und anderen Verwaltungsmitarbeitern den Abend doch auf der Wendener Kirmes ausklingen zu lassen. Gesagt - getan!

Der Besuch gestaltet sich unterhaltsam und lustig trotz der Beamten, zu denen auch ich gehöre, und wegen der anderen Verwaltungsmitarbeiter/innen, zu denen unter anderem auch Bettina gehört. Doch ist alles nur das Vorspiel zu einem besonders aufregenden Moment meines Lebens Ich darf zum Abschluß unseres kleinen Ausfluges mit meiner attraktiven, blonden - aber keinesfalls typisch blonden - Kollegin Bettina im Enterprise eine Runde drehen. Ein unglaubliches Karussell-Gefühl, auf und ab und das alles mit dieser wundervollen Frau vor mir Es macht uns beiden Spaß und so hängen wir noch eine Runde dran.

Nun könnte ich die ganze Nacht durchfahren, aber Bettina (und die Zuschauer aus unserer Betriebssportgruppe) meinen, es wäre Zeit zu gehen.

Ich gebe aber nicht auf und bettele um eine letzte Fahrt. Bettina kontert und schlägt vor, das Schicksal über diese Fahrt entscheiden zulassen: eine Münze, das 1-DM-Stück! Tina wählt Zahl für das Nachhausefahren und ich werfe meine Münze. Ich fange Sie auf - die Spannung steigt - meine Spannung steigt. Oben liegt .. die Zahl; geistesgegenwärtig beschließe ich, das (mein) Schicksal in die eigene Hand zunehmen. Begünstigt durch die besonderen Lichtverhältnisse der Wendener Kirmes am Abend habe wohl nur ich die Zahl sofort erkannt. Ich packe das Geldstück ein, freue mich spontan, dass ich gewonnen habe. Dies so glaubwürdig, dass Tina nur noch fragt, ob wirklich der Adler oben gelegen hat. Ohne Rot zu werden, lüge ich (was sonst gar nicht meine Art ist.) und kurz darauf sitzen wir wieder gemeinsam im Enterprise. Dabei wird diese Fahrt auch dadurch unvergeßlich, dass das Karussell sich diesmal rückwärts bewegt und wir so viele Runden am Wendener Abendhimmel drehen.

Lange Zeit blieben Bettina und ich Kollegin und Kollege, aber irgendwie war der Moment auf der Kirmes doch ein entscheidendes Erlebnis. Nach und nach haben wir uns Kennen gelernt und 1995 sogar geheiratet Wendener Kirmes also doch als Heiratsmarkt, wenn auch mit reichlich Anlauf.

Mittlerweile habe ich Bettina natürlich längst meine (Not-)Lüge gestanden und ihr versprochen, in Zukunft mit Lügen sparsamer zu sein.

Vieles gehört seit diesem aufregenden Erlebnis auf der Wendener Kärmetze der Vergangenheit an:

Die DM gibt es als Währung nicht mehr, die schon seit längerem nicht mehr bestehende Betriebssportgemeinschaff löst morgen mit einer Abschlußfeier ihre Kasse auf und die Enterprise habe ich auf der Wendener Kirmes lange nicht mehr gesehen.

Aber es gibt auch Dinge, die uns hoffentlich noch sehr lange erhalten bleiben:

Die Kirmes (jetzt schon 250 Jahre alt), unsere Ehe (auch immerhin schon 7 glückliche Jahre!) und die Tatsache, dass wir jedes Jahr mit viel Freude und Erinnerung die Wendener Kirmes besuchen mittlerweile mit zwei kleinen Kindern, so dass wir beim Thema Karussell nun mehr zum Zuschauen verurteilt sind.

Kontakt

Fachdienst Sicherheit und Ordnung
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Thomas Clemens
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Telefon:02762/406-309
Telefax:02762/406 99-309
E-Mail:E-Mail schreiben
Wolfgang Grimstein
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Telefon:02762/406-317
Telefax:02762/406 99-317
E-Mail:E-Mail schreiben

Termine 2018-2021

18./19. + 21.08.2018

17./18. + 20.08.2019

16./17. + 19.08.2020

14./15. + 17.08.2021

Externer Link: Volksfest
Externer Link: Bild vergrößern: suewenasuewena
Externer Link: commy
Externer Link: SauerlandKurier
Externer Link: Hufnagel Service
Externer Link: https://www.sparkasse-olpe.de//homepage.html
Externer Link: http://www.dornseifer.de/
Externer Link: http://www.bigge-energie.de/