Direkt zu:
Rathaus und Kirche
14.04.2022

»Besser heizen - Wärme pumpen« Verbraucherzentrale NRW und der Klimatisch im Kreis Olpe bieten Online-Seminar zur Installation, Inbetriebnahme und Förderung von Wärmepumpen am 25. April 2022 um 18:30 Uhr

Während die Klimakrise weiter voranschreitet und die steigenden Energiepreise zum Dauerthema in der täglichen Berichterstattung werden, gewinnt der Austausch fossiler Heizungssysteme zunehmend an Bedeutung. Im Neubau und in Bestandsgebäuden ist die Wärmepumpe derzeit eine der zukunftssichersten Heizungstechnologien. Für die Wärmepumpe sprechen der steigende Anteil erneuerbarer Energien am deutschlandweiten Strommix und die steigenden CO2-Preise für fossile Brennstoffe. Welche Vorteile die Wärmpumpe gegenüber herkömmlichen Heiztechnologien hat und wie Verbraucher:innen im Kreis Olpe günstige Fördermöglichkeiten nutzen können, erklärt die Verbraucherzentrale NRW am 25. April  in einem Online-Seminar, das im Rahmen der Klimakampagne „Klimaschutz mit BRAvour“ der Bezirksregierung Arnsberg in Kooperation mit Kommunen im Kreis Olpe durchgeführt wird.

Die Teilnehmenden erhalten außerdem Informationen zur Installation und Inbetriebnahme der Wärmepumpe und erfahren, wie Bestandsgebäude (Ein- und Mehrfamilienhäuser) fit gemacht werden können für die Heiztechnologie. Nach einem Überblick zu Einsatzmöglichkeiten von Wärmepumpen, finanzieller Förderung und der Planung der neuen Heizung, haben Interessierte die Möglichkeit, den Energie-Experten Stefan Hoffmann und Carsten Peters von der Verbraucherzentrale individuelle Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten für das kostenlose Online-Seminar finden Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw/veranstaltungen. Das Online-Seminar ist Teil der Kampagne „Besser heizen – Wärme pumpen“ des Projekts Energie2020plus der Verbraucherzentrale NRW, das mit Mitteln des Landes und der EU gefördert wird.

Kontakt

Gemeinde Wenden
Hauptstraße 75
57482 Wenden
Telefon:(0 27 62) 40 60
Telefax:(0 27 62) 16 67
E-Mail:E-Mail schreiben