Direkt zu:
Rathaus und Kirche

Problematik Jakobskreuzkraut

Artenreiches Grünland liefert wertvolles Heu und gehört zu den farbenfrohesten Biotopen in Nordrhein-Westfalen mit wichtigen Funktionen für das Landschaftsbild. Unter den buntblühenden Kräutern gibt es aber auch Pflanzen, die für die Nutztiere schädlich sind.

Das Ziel der ordnungsgemäßen Landwirtschaft ist es daher, den Anteil dieser Pflanzen im Bestand unter den arttypischen Schadschwellen zu halten. Für das Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea), häufig auch Jakobsgreiskraut genannt, ist dies aus unterschiedlichen Gründen in den letzten Jahren nicht gelungen.

Zielkonflikte zwischen verschiedenen Ansprüchen an das Grünland und sich daraus ergebende Fehler bei der Anlage sowie Mängel in der Bewirtschaftung des Grünlandes haben es der Pflanze ermöglicht, sich auszubreiten.

Kontakt

weitere Infos

Besuchszeiten

Achtung: Im Sozialamt besteht weiterhin Maskenpflicht. In den anderen Ämtern besteht keine Maskenpflicht. Diese kann jedoch weiterhin getragen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mo. - Fr.        08.30 - 12.00 Uhr
Mo. - Di.       14.00 - 16.00 Uhr
Do.               14.00 - 17.30 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen

Achtung! Neue Öffnungszeiten Bürgerservice:

Mo. - Fr.        07.30 - 12.30 Uhr
Mo. - Di.       13.30 - 16.00 Uhr
Do.               13.30 - 18.00 Uhr

Mittwochnachmittag geschlossen